Oldtimer Wohnwagen Baujahr, 1953 Rohmann, NEUWERTIG NOS weil quasi NIE benutzt!

Kaufpreis: Є1.00 Angebot machen

Artikelmerkmale
zul. Gesamtgewicht (kg): 600  

Oldtimer gebraucht günstig kaufen

Current customer rating: (5)
based on 5 votes

Fahrzeugbeschreibung

Hallo Oldtimer-Fans!
 opel vw käfer beetle brezel ovali bus samba t1 t2 t3 t2a t2b simca citroen ente opel p1 p2 p3 p4 kombi ford 12m 17m 20m 15m daimler mercedes 123 124 201 190 dkw benz jaguar motorrad bmw 1600 1800 2000 nsu lux max dürkopp miele borgward gs cx ds feuerwehr fiat daf feuerwehr hanomag fendt fix farmer dieselroß goggo heinkel lancia magirus steyr lloyd porsche 911 912 boxer cabrio olympia peugeot saab renault traktor schlepper gutbrot man unimog volvo zündapp mz maico yamaha emailschild emailleschild blechschild werbung automobilia öl historisch lambretta heinkel tourist schlüter eicher lanz ursus hanomag maico hercules messerschmitt dieselross fendt kabinenroller
Hier gibt es etwas zu ersteigern, daß man sonst garantiert NIE WIEDER so erhalten kann: einen Oldtimer-Wohnwagen aus 1953, der aber quasi nie benutzt wurde und sich in fast neuwertigem Zustand befindet!
So wie die legendären Wohnwagen mit Aufstelldach oder die DDR Wohnwagen, nur 1000 x seltener und NEUWERTIG!
Ich habe noch jede Menge Bilder, die ich Ihnen ggf. senden kann.
Also das richtige Anhängsel für das nächste Oldtimer-Treffen oder für den nächsten Urlaub!
Aufgrund des geringen Leergewichts von nur 450 kg auch locker von Käfer, Kadett oder allen möglichen anderen Kleinwagen zu ziehen!
Der Wohnwagen wurde 1953 vom Schreinermeister Ernst Rohmann in Velbert gebaut. Der Typ lautet „Niederberger“. Absolut liebevolle, detailreiche Schreinerarbeit! Ich weiß nichts über die Geschichte der Schreinerei, aber da die Fahrgestellnummer „0010“ lautet, nehme ich an, daß nur eine Handvoll Wohnwagen gebaut wurden?
Dieser jedenfalls kam wohl nie zum Einsatz, sondern wurde erst 1998 vom Vorbesitzer zum Leben erweckt, sprich erstmals angemeldet. Baujahr und Erstzulassung sind in den Papieren dokumentiert.
In diesem Zusammenhang wurde ein 220-V-Stromanschluß links außen gesetzt, rechts eine Außensteckdose und innen einige 220 V Leuchten montiert. Es existieren aber trotzdem noch die uralten Innenleuchten, die wohl aus dem Bootsbau stammen und vermutlich mit 6V / 12 V arbeiten.
Der Vorbesitzer hat den Wohnwagen aber auch nicht benutzt, sondern nur mit seiner Borgward Isabella zu Oldtimerausstellungen gezogen.
2006 habe ich dann den Rohmann gekauft und seitdem GENAU EINMAL mit meinem Käfer (mit roten Nummern) zu einer Oldtimerausfahrt mitgenommen.
Seitdem steht der „Niederberger“ in meiner Halle, staubtrocken und mit gekippten Fenstern. Und auf Stützen angehoben, um die Reifen zu schonen, die ich aufgezogen habe.
Ich verkaufe ihn nun zum einen aus gesundheitlichen Gründen, zum anderen, weil ich den Käfer mit Anhängerkupplung auch nicht mehr habe.
Wenn Sie den Wohnwagen innen nur ansehen, versprüht er einen unglaublichen Charme der 50er Jahre!
Die Holzarbeiten sind dunkelbraun und ganz glänzend, so wie man es aus dem Bootsbau kennt, jedes Detail ist sehr sehr liebevoll ausgeführt. Die Decke ist mit Korkplatten versehen.Es gibt Schräne, Schubladen, Staufächer, und unter den Sitzbänken ist auch noch riesiger Stauraum.
Es gibt einen uralten, zeitgenössischen Gaskocher mit zwei Flammen, ein Schlauch mit Druckregler ist vorne im Flaschenkasten. Aber fragen Sie mich nicht, ob dieser Kocher heute noch so zulässig wäre...
Als Wasserversorgung dient eine Art Behälter aus Kunststoff (auch total zeitgenössisch!) mit Auslaßhahn. Man kann ihn abnehmen, irgendwo befüllen und dann über dem Spülbecken aufhängen!
Der Abfluß der Spüle geht übrigens durch einen Schlauch ins Freie.
Alle Fenster kann man ausstellen und in einem beliebigen Winkel feststellen, es wurden Riegel verbaut wie beim Dreiecksfenster vom VW Käfer! Und es gibt auch eine Dachluke, die man in verschiedenen Stellungen arretieren kann.
Alle Fenster haben weiße Gardinen und dunkelrote Vorhänge.
In einem Unterschrank ist eine Halterung für eine Autobatterie, ich nehme an, daß damit die historischen Innenleuchten betrieben werden können.
Wie gesagt, ich habe das alles nie „erkundet“ und ausprobiert. Der Wohnwagen war bei mir nie im Campingeinsatz.
Im Heck gibt es eine Sitzgruppe, die man zur Liegefläche umbauen kann. Die Polster sind total straff und die Bezüge neuwertig, es könnte also sein, daß diese aus 1998 stammen, das weiß ich aber nicht. Natürlich ist nichts muffig, modrig usw. Ebenso die tollen weißen Gardinen und die weinroten Vorhänge. Vom roten Vorhangstoff liegen noch weitere Stoffreste bei.
Kurzum ist der Anhänger so wie er jetzt ist, meiner Meinung nach sofort und voll verwendbar. Aber bitte nageln sie mich nicht auf irgendeine Funktion fest, ich habe im Inneren nie etwas ausprobiert.
Der Anhänger ist abgemeldet; es ist keine Vollabnahme erforderlich, sondern nur eine Hauptuntersuchung. Gegen den geringen Aufpreis von 60,- Euro würde ich TÜV neu machen lassen. Somit wäre es möglich, daß ich dem Käufer nach Vorabüberweisung die Papiere zusende, er den Wohnwagen auf sich anmeldet, sein Nummernschild mitbringt und ihn auf eigener Achse nach Hause fährt.
Aber das Abholen erfolgt auf eigene Gefahr! Die Reifen sind nicht rissig, haben neuwertiges Profil und halten die Luft, stammen aber aus den Jahr 2002. Da der Wagen immer auf Stützen entlastet stand, dürfte es kein Problem sein.
Aufgrund der geringen Breite kann der Rohmann i.d.R. ohne spezielle Außenspiegel gezogen werden.
Es wäre aber genauso keinerlei Problem, den Wohnwagen mit einem Anhänger abzuholen, die Maße laut Fahrzeugschein sind übrigens (L x B x H) 384 x 178 x 225.
Nach Vereinbarung kann der Oldtimer noch einige Zeit kostenlos bei mir stehen bleiben, sofern der Kaufpreis bezahlt ist.
Wie immer das übliche: Als Privatmann kann ich trotz des hervorragenden Zustandes natürlich keine Nachverhandlungen, Gewährleistungen, Rücknahme etc. zugestehen, ich denke, dafür haben sie Verständnis. Ich habe den Wohnwagen nach bestem Wissen beschrieben, wenn Sie Fragen haben, stellen Sie diese VOR Abgabe eines Gebotes. Falls Sie sich über den Zustand im unklaren sind, vereinbaren Sie gerne einen Besichtigungstermin oder bieten Sie einfach nicht mit. Bei Nichtabnahme fallen 25% des Kaufpreises an, das hat damals der Anwalt beim elenden Spaßbieter gulnara auch gut durchgedrückt, der ein DKW-Moped plötzlich nicht mehr haben wollte. Die Bezahlung erfolgt als Vorausüberweisung.
 
Und nun viel Spaß beim Bieten und mit ihrem neuen Schmuckstück! Wenn Sie einen Preisvorschlag haben, dann bitte realistisch (für ein paar Euro lasse ich ihn lieber weiter rumstehen)
bulli opel kadett citroen lkw zelt kapitän barndoor bus knöbel 1200 1300 1500 ford taunus 12m 15m 17m 20m nos brezel ovali kübel t1 t2 t3